Unsere AGB's

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
FÜR DEN ONLINESHOP DER FIRMA Schmiedewerkstätte Markus Balbach e.K.

Geltungsbereich

Diese Geschäftsbedingungen gelten zwischen dem Käufer -nachstehend ‑Kunde genannt - und der Firma Balbach, vertreten durch den Inhaber Markus Balbach -nachstehend ‑Unternehmen genannt.


Hausanschrift:

Schmiedewerkstätte
Markus Balbach
Heinrich-Wörner-Str.1-3
D-35789 Weilmünster-Laubuseschbach
Tel.: 06475 - 8911
Fax: 06475 - 912986
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Umsatz-Ident-Nr: DE-113658426
Steuer-Nr. 038/8033/0006

Abweichende Bedingungen sollen nur gelten, soweit dies zwischen dem Kunden und dem Unternehmen im Einzelfall ausdrücklich und schriftlich vereinbart wird.

Diese Geschäftsbedingungen können nach Belieben ausgedruckt oder in wiedergabefähiger Form gespeichert werden. Ferner werden sie durch das Unternehmen gespeichert und sind für jeden Kunden unter den folgenden URL`s www.schmiede-balbach.com , www.schmiede-balbach.de , www.damaststeel.com oder www.damaststeel.de in deutscher und englischer Sprache einsehbar.
Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.


2. Vertragsschluss

a) Angebote und Darstellungen der Produkte auf der Webseite www.schmiede-balbach.com , www.schmiede-balbach.dewww.damaststeel.com , www.damaststeel.de oder auch bei www.amazon.de sowie deren Unterseiten sind nicht bindend. Die Bestellung des jeweiligen Produkts durch den Kunden erfolgt durch Online-Versendung des ausgefüllten Bestellformulars. Vor der Versendung des Formulars wird der Kunde nochmals aufgefordert, die Angaben zu überprüfen und Eingabefehler zu korrigieren.

b) Der Vertrag kommt mit der Bestätigung der Kundenbestellung durch das Unternehmen, spätestens mit der Lieferung des Produkts zustande. Das Unternehmen sendet dem Kunden eine elektronische Bestätigung/Vorabrechnung über den Zugang der Kundenbestellung zu. 

c) Irrtümer und Preisfehler seitens des Verkäufers sind ausdrücklich vorbehalten.

d) Allgemein trägt der Käufer alle eventuell Gebühren in voller Höhe, welche zusätzlich duch besondere Bestell-Umstände oder Zahlungsarten entstehen.

e) Abbildungen können ähnlich sein. Damaststahl ist nie identisch, da er handwerklich bearbeitet wird. Das visuelle Endergebnis ist abhängig von Ihrer Bearbeitung.

 

3. Rücksendekosten

Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht gebrauch, tragen Sie die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.


4. Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an
dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Markus Balbach
Schmiedewerkstätte
Heinrich-Wörner-Straße 1-3
35789 Laubuseschbach

Telefon: +49 (0) 6475/8911
Telefax: +49 (0) 6475/912986
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten,
die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn
Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel,
das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung
Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem,
welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen,wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht
notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.


Ausschluss des Widerrufsrechtes

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

− zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

− zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,

− zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

− zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer

Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,

− zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat,

− zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer

versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde

− zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.


Muster Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann können Sie folgendes Formular benutzen. Dieses können Sie kopieren und in eine E-Mail oder sonstiges Dokument kopieren und an uns senden.

Füllen Sie dies bitte aus:


Erklärung des Widerrufs
An

Markus Balbach
Schmiedewerkstätte
Heinrich-Wörner-Straße 1-3
35789 Laubuseschbach

Telefon: +49 (0) 6475/8911
Telefax: +49 (0) 6475/912986
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren / die Erbringung der folgenden Dienstleistung:

(Bitte beschreiben Sie hier die Ware, geben ggf. Bestellnummer und den Preis an)


Bestellt wurde zurvor genannte Ware am (Datum):
Geliefert wurde zuvor genannte Ware wurde am (Datum):


Ihre Daten

Vorname:
Nachname:
Anschrift:

Datum (Des Widerrufs):


Unterschrift Kunde
(nur bei schriftlichem Widerruf)



5. Datenschutz

a) Das Unternehmen behandelt persönliche Daten des Kunden vertraulich und stellt diese Dritten nur insoweit zur Verfügung, als dies durch Datenschutzrecht erlaubt ist oder der Kunde hierin einwilligt.

b) Das Unternehmen weist darauf hin, dass persönliche Daten seiner Kunden elektronisch verarbeitet werden. Die Daten werden allein zur Vertragsdurchführung verwendet, soweit nicht Anderweitiges vereinbart wird.

c) Nach Durchführung des Vertrags werden die Daten umgehend gelöscht, es sei denn, ihre weitere Speicherung ist rechtlich vorgesehen oder vereinbart.

6. Gewährleistung

a) Wir leisten Gewähr nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften.
Ist der Kunde ein Verbraucher, so beträgt die Gewährleistungsfrist 24 Monate bei Neuwaren und 12 Monate bei gebrauchten Waren.
Ist der Kunde ein Unternehmer, gilt für Neuwaren eine Gewährleistungsfrist von 12 Monaten, bei gebrauchten Waren ist die Gewährleistung dann ausgeschlossen. Ist der Kunde ein Unternehmer, so haben wir die Wahl, ob wir den Mangel beseitigen oder eine mangelfreie Sache liefern.
 
b) Erweist sich ein Produkt als mangelhaft, kann der Kunde als Nacherfüllung nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen. Das Unternehmen kann die gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist.

c) Schlägt eine Nachbesserung seitens des Unternehmens zweimal fehl, verweigert das Unternehmen beide Arten der Nacherfüllung oder erbringt das Unternehmen beide Arten der Nacherfüllung nicht innerhalb der vom Kunden gesetzten Frist, so hat der Kunde nach seiner Wahl das Recht zum Rücktritt oder Minderung des Kaufpreises, ggf. alternativ einen Schadensersatz- oder Aufwendungsersatzanspruch.

d) Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind Schäden, die auf natürlichen Verschleiß, auf unsachgemäßen Gebrauch und auf mangelnde oder falsche Pflege zurückzuführen sind. Hierbei ist insbesondere darauf hinzuweisen, dass die vom Unternehmen angebotenen Produkte keine Massen- oder Fabrikware, sondern handgefertigte Arbeiten, in der Regel oft Unikate sind.

e) Bei der Entdeckung von Mängeln kann sich der Kunde direkt an das Unternehmen wenden.


7. Zahlungsbedingungen

a) Der Preis für das vom Kunden bestellte Produkt ist ohne Abzug vor der Lieferung des Produkts fällig. Sämtliche Forderungen des Unternehmens werden allein durch das Unternehmen eingezogen.

b) Zum Preis im Sinne von Ziffer 6.a) gehören auch die Kosten für Verpackung/Versicherung und Versand, sowie zusätzlich entstehenden Kosten durch die Art der Zahlung. 

c) Eine Abholung der Ware durch den Kunden ist möglich.

d) Der Kunde ist nicht berechtigt, Zahlungen wegen Gegenansprüchen zurückzubehalten oder mit Gegenansprüchen aufzurechnen, es sei denn, dass die Gegenansprüche unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.

e) Kosten, die ursächlich mit der Bezahlung in Zusammenhang mit der Kaufpreiszahlung stehen, sind von dem Kunden zu tragen.

f) Rechnungen sind zahlbar innerhalb von 10 Tagen.


8. Lieferung und Eigentumsvorbehalt

a) Lieferzeiten ergeben sich aus der Auftragsbestätigung. Ist dort keine Zeit genannt, bemüht sich das Unternehmen um einen möglichst zeitnahen Versand. Teillieferungen sind zulässig. Dadurch entstehen dem Kunden keine zusätzlichen Versandkosten.

b) Ereignisse höherer Gewalt berechtigen das Unternehmen, die Lieferung um die Dauer der Behinderung hinauszuschieben. Wird dem Unternehmen die Lieferung dadurch dauerhaft, mindestens aber für einen Zeitraum von drei Monaten, unmöglich, wird es von seiner Lieferpflicht frei.

Unter dem Begriff der höheren Gewalt fallen alle Umstände, welche das Unternehmen nicht zu vertreten hat und durch die dem Unternehmen die Erbringung der Lieferung unmöglich gemacht oder unzumutbar erschwert wird, wie z.B. rechtmäßiger Streik oder rechtmäßige Aussperrung, Krieg, Ein-und Ausfuhrverbote, Energie- und Rohstoffmangel und von Unternehmen nicht zu vertretende, nicht rechtzeitige Selbstbelieferung. 


9. Haftung

a) Das Unternehmen haftet nur, soweit dem Unternehmen, seinen Erfüllungsgehilfen und/oder seinen gesetzlichen Vertretern ein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten zur Last fällt. Dies gilt nicht, soweit Hauptleistungspflichten des Vertrags durch das Unternehmen seine Erfüllungsgehilfen und/oder seinen gesetzlichen Vertreter verletzt werden.

b) Im Falle leichter Fahrlässigkeit ist eine Haftung des Unternehmens und/oder seine Erfüllungsgehilfen und gesetzlichen Vertreter bei Vermögensschäden hinsichtlich mittelbarer Schäden, insbesondere Mangelfolgeschäden, unvorhersehbarer Schäden oder untypischer Schäden ausgeschlossen.

c) Eine gesetzlich vorgeschriebene verschuldensunabhängige Haftung des Unternehmens- insbesondere eine gesetzliche Garantiehaftung- bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen (Ziffer 8. a) und 8. b)) unberührt. Ebenso gelten die vorstehenden Ziffern nicht bei schuldhaften Verletzungen von Leben, Körper oder Gesundheit durch das Unternehmen.

d) Die Ziffern 8.a) bis 8.c) umfassen sämtliche vertraglichen Ansprüche, die aus dieser Vereinbarung bzw. aus der Nutzung des Produkts resultieren.


10. Schlussbestimmungen

Gerichtsstand ist Weilburg an der Lahn, soweit der Kunde Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich- rechtliches Sondervermögen ist. Gleiches gilt, soweit der Kunde bei Klageerhebung keinen Sitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort in der Bundesrepublik Deutschland hat.


11. Online Streitbeilegung

Wir sind nicht verpflichtet, jedoch bereit, die Online-Streitbeilegung zu verwenden. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Die Plattform finden Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/